Burg Montebello Azzurrina Kultur Urlaub Kirmes-Hotel bietet das Meer

Schloss Azzurrina Montebello

http://www.castellodimontebello.com/

Links hinter der Adria-Küste, nur Hop auf einem der vielen Rimini Binnen Hügel für Ruhe.Aus einer Höhe von 436 Metern dominiert elegante Montebello das Marecchia und Uso-Tal, auch die anspruchsvollsten Besucher eine faszinierende Reise durch die Geschichte, Kunst und Natur.Die mächtige Festung, ein Theater von vielen Schlachten Zeit, gibt uns ruhig heute einen atemberaubenden Blick; durch eine lange Geschichte markiert, führt uns seine verborgenen Schätze zu entdecken, und seine Geheimnisse.Wer ist Azzurrina?Geboren um 1370, war die Tochter von Azzurrina Ugolinuccio oder Uguccione von Montebello, Lehnsherr von Montebello di Torriana (RN), und es wäre zu früh am 21. Juni gestorben, 1375, dem Tag der Sommersonnenwende.Es wird gesagt, dass es ein Albino Kind war. Seit dem Volksglauben der Zeit verbunden mit Albinismus teuflische Art von Veranstaltungen, entschied sich die Mutter regelmäßig ihre Haare schwarz färben. Angesichts der Tatsache, dass es mit extrem volatilen gefärbt, diese Pigmente pflanzlicher Natur, dank der schlechten Haar Albino Fähigkeit, das Pigment zu halten, um die Baby-blauen Reflexen, als seine Augen gegeben hatte: so er entstand die 'Azzurrina' Spitznamen.Aufgrund dieser Tatsache entschied sich der Vater immer das Kind von zwei Wachen zu überwachen, Dominic und Roger, und machte nicht sie nie das Haus zu verlassen, ist es von Gerüchten und Volksvorurtheil zu schützen.Es wird gesagt, dass am 21. Juni 1375, während sein Vater aus in der Schlacht war, Azzurrina, immer von zwei Soldaten bewacht wurden mit einem Ball aus Lumpen in der Burg von Montebello zu spielen, während ein Sturm draußen tobte. Nach der später wegen der Wachen das kleine Mädchen gejagt haben den Ball von der Leiter im Inneren des U-Bahn-Eis fallen gelassen, um es abzurufen. Nachdem hörte einen Schrei, würden die Wachen in der lokalen bemerken von der Eingangstür kommen, konnte aber keine Spur von dem Kind oder den Ball zu finden, und sein Körper nie wieder gefunden werden. Der Sturm würde aufhören, mit dem Verschwinden von Azzurrina.Die Legende besagt, dass der Geist des kleinen Mädchens in der Burg noch vorhanden ist, und Sie kommen wieder alle fünf Jahre zu beißen, zeitgleich mit dem Fall der Sommersonnenwende.oral drei Jahrhunderte Nach der populärste Version wurde die Azzurrina Legende überliefert, vermutlich von Zeit zu Zeit kommen verzerrt, vergrößert und verschönert. Nur um 1620 würde eine örtliche Pfarrer legte zusammen mit anderen Legenden und Volksmärchen in einem Konvolut von Geschichten des unteren Val Marecchia in schriftlicher Form, und das erste und einzige Dokument von Azzurrina geschrieben würde 'schöne Mons et Deline' (Montebello genannt werden und Adelina).Nach der Vulgata-Version der Legende, die die derzeit populäre Version der Köpfe des Schlosses und den Reiseleitern, die dort arbeiten, der eigentliche Name von Azzurrina ist wäre 'Gwendolyn'.Aber nach dem Titel der Pfarrer des Dokuments, das die Legende erzählen würde, ist es wahrscheinlich, dass Azzurrina Adelina (Deline) genannt werden könnte, Verkleinerungsform des Namens Adele oder Delia, bereits weit verbreitet im Mittelalter.Es sollte jedoch beachtet werden, dass der Pfarrer Dokument wird derzeit nur angeblich, weil niemand jemals die Gelegenheit zu lesen oder einfach nur, um zu beurteilen, mit Sicherheit die Existenz gehabt hat. Daher gibt es keine historischen Quellen beweisen, dass Azzurrina wirklich existiert oder dass die Legende tatsächlich weitergegeben. Die ersten Erwähnungen der Legende von Azzurrina Datum zurück, am Ende der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts in der Tat.Es gibt auch andere Dokumente, die im Allgemeinen zu Legenden über die Burg, wie 'Erinnerungen an das Castello di Montebello di Romagna', geschrieben von Thomas Molari (1875 - 1935) verweisen und veröffentlicht in den frühen 1900er Jahren, als die Molaren, schriftlich setzen alte Volksmärchen des Dorfes Montebello schreibt; 'Die populäre Legende Wille webt um seine Welt der Geister und Kobolde, so sehr, dass in der Nacht für diejenigen, die bleiben, fühlen Tücken seltsame Geräusche steigen, pocht und Schreie von verängstigten Seelen Frieden zu fragen

Have a Question


Von 12 Uhr am vormittag vom
Bis 10 Uhr am vormittag vom


Erwachsene Personen
1° Kind Jahre
2° Kind Jahre
3° Kind Jahre

I am not a robot:


Write what you read above the image
Durch die Bereitstellung der folgenden Informationen,
erklären Sie sich mit der Verarbeitung personenbezogener
Daten bezüglich der Privatsphäre Gesetzes 196/2003 Privacy Policy
Last Minute Angebot für Radfahrer im Urlaub
Angebot für Radfahrer, die einen Strandurlaub in Cesenatico mit Ausflügen in ihr geliebtes Fahrrad Fahrradsattel in den Hügeln der Romagna verbinden wollen gewidmet

Via Pitagora, 17
47042 Villamarina di Cesenatico FC - Italia